You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Romania - The Community Forum (RTC). If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

dan

Dan Sambra / Administrator

  • "dan" started this thread

Posts: 1,366

Date of registration: Feb 9th 2011

  • Send private message

1

Friday, February 15th 2013, 6:38pm

1855: Raport al lui von Rößler, consul Austria, Ruse; Küstendje, Cernavoda, soseaua franceza Küstendje - Rassova / Cernavoda, linia telegraf, Konsulate, Wien, ÖStA

Quoted from "Raport..."

Nr. 745/74 Rustschuk 24 Dezember 1855

Hochgeborner Graf! [raport scris pentru Karl Ferdinand von Buol-Schauenstein - ministrul externe Austria, 1852-1859]

Nachrichten die ich aus Küstendsche erhalten, versichern daß die Straße von dort nach Czernavoda schon vollkommen hergestellt sei, und nur die beßere Jahreszeit abgewartet wird, um dieselbe chaussenartig einzurichten und pflastern zu lassen. Ähnlich dem Schutze welchen die Franzosen dem elektrischen Drahte der hierländigen Telegrafenverbindung angedeihen lassen, werden auf der ganzen Strecke in der Distanz von je zwei Stunden ordentliche Wachthäuser erbaut kommen, in welchen die Militärmannschaft untergebracht sein wird welche den guten Zustand der Strasse zu überwachen hat.

Ebenso wird auch behauptet daß die Franzosen bereits Anstalten getroffen [Dan: haben] um in Küstendsche einen großartigen Molo zur Sicherheit der einlaufenden Schiffe zu erbauen.

Zu meiner letzten Mittheilung bezüglich der Verproviantirung der Festung Silistria durch Franzosen, habe ich die Ehre heute noch beizufügen daß aus Paris bereits die Weisung eingetroffen sein soll, mit dem Beginne des Frühjahres eine Telegrafenlinie zwischen Rustschuk und Silistria anzulegen. Die großen Schneewehen, die seit Wochen begleitet von den heftigsten Stürmen im Lande herrschen, haben vielen Schaden an den Pfälen verursacht welche die verschiedenen Telegrafendrähte stützen; die Reparaturen derselben gehen aber ungeachtet der vielen Schwierigkeiten, ziemlich rasch vorwärts.

So eben höre ich daß auch in Razgrad englische Garnison gleich jener von Schumla und Tirnova eingerückt ist, allein von allen diesen Seiten laufen Klagen über das undisziplinirte Wesen der Mannschaft ein, welche die sehr spärlich zugetheilten Offiziere und unteren Chargen, durchaus nicht im gehörigen Zaume halten können.

Geruhen Eure Excellenz den ehrfurchtsvollen Ausdruck meiner tiefsten Verehrung und größten Hochachtung gnädig aufzunehmen.

E. von Rößler

FB: Sambra's page #1 FB: Sambra's odds & ends Mail: dan[at]sambra[dot]org