You are not logged in.

             Atentie: daca pagina dorita nu apare, trebuie sa o reincarcati inca o data / de mai multe ori.
             Sorry - if the desired page doesn't appear you have to call it again / some more times.
             The reason? the server provider has changed his software January 2017.

             Bun sosit pe forum Romania - the Community / Welcome on this forum, a private homepage about Romania
             Aici gasiti detalii despre istoria mai veche si mai noua a Romaniei si a peninsulei balcanice / Besides general (Balkan / Danube / Black Sea) history, you can find something about the present day Romania.
             Comentare - sugestii: puteti sa ma contactati (vezi sus: Contact) / If you have any questions or comments, feel free to contact me (see Contact above). Enjoy !
             Subiectele de mai jos exista deja; noi subiecte (material suplimentar) se pot adauga la nevoie si oricind / The topics below exist already (tell me if you'd like to see more material); new topics could be added, if wanted.
             Pentru parola de log_in, cititi va rog Parola, inregistrare si log_in jos in "Rules" / For the password requirements, see how to register and log_in in "Rules" below

            Important: cum se pot afisa / da jos imaginile de pe forum puteti citi aici:
         Rules regarding attachment_thumbnails_download in XXL format (exemplu) / Wish List / Solicitari material / Access_levels & Zona Premium / Premium Segment
         Wichtig: hier können Sie lesen, wie man die ForumsBilder runterladen kann:

            Toate imaginile sint la rezolutie *.tiff / All images are *.tiff

Test

                     Articole pe teme actuale din Constanta, primite de la colaboratori RTC: Info Sud-Est
                     22.07.2015: Fantoma Farului Carol I                           27.04.2015: „Clădirea din sticlă” – de la afaceriștii libanezi, la grecul împrumutat de Mazăre
                     12.07.2015: Farul Genovez, un dar al britanicilor pentru Constanța Veche.          27.04.2015: Casa Damadian. Orient şi Occident sub acelaşi acoperiş
                18.05.2015: Primăria Constanța construiește o scenă kitschoasă. ruina Teatrului de Vară
                10.05.2015: Cruci, semiluni și stele spre cerul Constanței Vechi. Octogonul confesional
                04.05.2015: Din albumul memoriei stricate. Fantomele Pietei Ovidiu
                27.04.2015: Să fiţi bineveniţi pe şantierele Mării Negre! Scurtă excursie pe litoral

Dear visitor, welcome to Romania - The Community Forum (RTC). If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

dan

Dan Sambra / Administrator

  • "dan" started this thread

Posts: 1,366

Date of registration: Feb 9th 2011

  • Send private message

1

Sunday, July 15th 2012, 2:47pm

1752, 1758: Plan der Festung Temeswar, Temesvar, Timisoara, Stadtplan, harta orasului


1752: Plan der Festung Temeswar

Titel:
PLAN von der inerlichen Eintheilung und Verbauung der Vestung TEMESWAR, wie selbige in dem Jahr 1752 beschaffen ist.
Verfasser: o.V.
Datum: 1752

Sursa: originalul se gaseste la Österreichisches Staatsarchiv, Wien



1758: Stadt und Festung Temesvar
Titel: PLAN von der Innerlichen Ein- und Abtheillung der Stadt und Vöstung TEMESVAR, worinnen angezeiget wird, was vor Kaiserlich- und Königliche gebaüde nach Disposition der Löbl: hier 753 gewesten - bevollmächtigten Hoff Comißion dem Militari gäntzlichen überlaßen worden, und welche dem Cammerali verblieben, auch was vor geistlich- und bürgerliche bewohnte Plätze allda befündlich, und was seithero verbauet und abgeandert worden alß

Verfasser: Carl Alexander Steinlein (1733-1810) und Römmer
Datum: April 17, 1758
Format : 900 x 492 mm / Aquarellierte Federzeichnung
Inhalt: Grundriß mit ausführlicher Erklärung

Sursa: Temeschburg - Temeswar. Mit freundlicher Genehmigung von / Courtesy of / Cu aprobarea: HOG, Landshut
Originalul se gaseste la Österreichisches Staatsarchiv, Wien

Anmerkungen:
- Maria Theresia verlangte am 26. November 1757 einen genauen Stadtplan von Temesvar mit der detaillierten Angabe der vorhandenen Bauplätze.
- Die Landesadministration willfahrte diesem Verlangen am 18. April 1758, fügte aber im Bericht die Bemerkung bei, daß sich zur Bebauung deren in selben (d. i. im Plan) angemerckten lähren Pläzen zur Zeit noch niemand gemeldet hat.
- Erst nach dem Ende des Siebenjährigen Krieges setzte in der Stadt und in den Vororten ein regelrechter Bauboom ein.



Erklärung

Alle in diesem PLAN mit hochrother farbe überzogene gebaüde, dann auch die jenigen Iähren Plätz welche mit hochroth an den umfang Iaviret, und angedeütet worden, Seynd auf Allerhöchsten befehl durch die LöbI: bevoIlmachtigte Hoff Commißsion dem Militari überlaßen worden, die gelb Illuminirte gebaüde, gehoren zu dem Provinciali, und die mit ziegl farb angelegte gebaüde Seynd Clöster, und bürgerliche haüßer, die jenigen Plätze aber welche an dem umfang gelb laviret Seynd, dann auch die Platze, welche an dem umfang grüen beleget werden, Seynd dermahlen noch unbebaut, und nach Disposition der hiesig Löbl: Landes Administration denen Partheyen so bauen wollen auszutheilen, doch mit dem beding, daß auf denen grüen lavirten Plätzen gantz Schwache gebaüde, nur einen Stock hoch, oder nach wienner arth zu ebener Erde erbauet werden sollen, auf denen gelb lavirten Plätzen aber können Stärker und höhere gebaüde aufgeführet werden. Die blau und braun angelegte gebaüde Seynd alte Türckische haiiser, wovon die mit brauner farb angelegte gebaüde, Einigen bürgern überlaßen, die mit blauer farb aber theills Militar, theills Provincial Partheyen bewohnet haben.


Nun Folget die benennung deren Samentlichen Militar Gebaüden
A. Das Generalat Hauß, nebst Stallung, garten Hauß.
B. Das Commendanten Hauß, allwo das eine theill, welches Roth laviret, noch nicht gebauet ist, doch aber der Platz so weit es Roth angemercket ist noch disen bemelten Hauß zugetheillet worden.
C. Die Haübt wacht allwo in oberen theill eine Compagnie Grenadiers zu logiren der antrag gemacht wird:
D. Das geweste Platz Majors quartier so dermahlen zur Kriegs Canzley und wohnung des Kriegs Concipistens, dann eines Canzelistens gewidmet, nebst Schupfen und Stallung.
E. Das Quartier vor das Kriegs Comißariat, welches Hauß einen Bürger gehöret, doch aber die 2 Stöck gäntzlich, nebst zwey gewölbten, einer großen Kuchel und Speis zu ebener Erde, dann zwey Keller und einen Stall, vor Pferdt, und zugehorigen Wagen Schupfen, lauth vorfündigen Contract, zu erst vor die Kriegs Canzley, dermahlen aber vor das Kriegs- Comißariat ist uberlaßen worden, die gewolber aber nebst einen Keller gehören dem Bürger eigendts.
F. Die Fortifikations Caßerne nebst dem Bau Hoff und Requisiten Stadl, allwo die zway haupt Eck noch nicht aufgebauet, sondern nur theills angefangen Seynd
G. Das Alte Schloß zur Artillerie Wohnung, zeig Camer, und Artillerie Requisiten
H. Das Pulver Magazin
J. Die Proviant Caßerne auf den abschnidt der Theresiae Bastion I.
K. Die Schiff Amts Caßerne besteht in 4 abgetheilten sehr Kleinen quartierl,
[und bey Litt:] L. ist der angetragene Schiff Requisiten Stadl, von welchen die halbscheid gegen dem Canal einen Bürgerlichen Schmid überlaßen worden.
M. Die Staabs Caßerne worinen dermahlen 5 Militar Partheyen logieren,
[daß noch unausgebaute theill ] N. soll ebenfalls zur Militar quartier errichtet werden.
O. Die Casamatirte Caßerne auf 10. Compagnien
P. Die Grenadier Caßerne auf 1. Compagnie
Q. Die Caßerne auf 1. Compagnie Grenadier und 1. Regiments Staab
R. Auf dieilen zwey Plätzen ist der antrag vor ein Quarnisons Hospital, und einer Caßerne auf 1. Battailon zu erbauen
S. Allhier solle die Stallung und Waagen Schupfen erbauet werden, vor obiger Battailon.


Die benennung der Cammeral Gebaüden
1. Prasidentens wohnung nebst Canzley, Archiff, und Buchhalterey
2. Militar, Cammeral und Provincial Haubt Caßa
3. Haubt Kirchen
4. Das Neue Provincial Hauß, in welchen ein theill zur Bischöflichen wohnung angetragen worden: und
5. Der Ubrige theill von ein Administrations Rath, Bau beamten mit Ihrer Canzley bevohnet.
6. Land gerichts Hauß, worinnen der Land Richter, zwey Aßeßores, zwey Profosen wohnen, in welchen auch der Provisions Verwalter ware, Statt welchen aber ein andere Parthey dahin verleget wird, und Sonsten zwey Arrest=Stuben. Aufsatz, Capellen, Tortur=Camer allda vorfündig ißt.
7. Mauth Amt worinnen ein Administrations Rath, Mauth haubt Rechnungs Führer, Mauth Einnehmer, und waaren beschauer einlogiret seynd.
8. Saltz Stadl
9. Saltz beamten wohnung
10. Die Neu erbaute Cammeral, und Provincial Mehlliegstatt
11. Die abgetrettene Bischöfliche Residenz, so denen Provisions beamten, und bedienten zur wohnung angetragen.
12. Deren P. P. Jesuiten Residenz nebst Kirchen.
13. Deren F. F. Misericordie Residenz samt Kitchen und zugetheilten lähren Platz
14. Franziscaner Closter und Kirchen der Bosnischen Provinz
15. Franziscaner Closter aull der Salvatorianischen Provinz.
16. Stadt Hauß.
17. Die Raytzischen Bischofs behausung und Kirchen
18. Cammeral Bau Hoff.
19. Seynd lähre Plätze, welche armoch denen Partheyen so zwey Stock hoch bauen wollen außzutheillen kommen
20. Dieser Platz ist der Hiesigen Judenschaft zu bauen übergeben worden
21. Diese Plätze Seynd den Hiesigen Raytzen zu bebauen überlassen worden.
22. Seynd lähre Plätze, so denen Partheyen, welche nur ein Stock hoch, oder 2 nach Wienner arth zu Ebener Erde bauen wollen zu vergeben
23. Auf diesen Platz Kommete des Praesidenten wohnung zu Continuiren.
24. Der Baron Mezrotische Platz, auf welchen die Fundamenter aufgeführet.
25. Dieser Platz gehoret zum Saltz amt.
26. Gehoret denen Jesuitern.

Temesvar den 17-ten Aprilis 1758
Carl Alex. Steinlein m. p. Prov. Ingenieur
Z.J. Römmer m. p. Prov. Ingenieur

FB: Sambra's page #1 FB: Sambra's odds & ends Mail: dan[at]sambra[dot]org